Jerusalem (AFP) Die 47 christlichen Schulen in Israel sind am Dienstag zum Beginn des neuen Schuljahrs geschlossen geblieben. "Alle Lehreinrichtungen in christlicher Trägerschaft sind unserem Aufruf zu einem unbefristeten Streik gefolgt", erklärte Botrus Mansur, Verwaltungsdirektor der Baptisten-Schule in Nazareth. Grund ist ein anhaltender Konflikt um die stark gesenkten staatlichen Zuschüsse. Vom Ausstand betroffen sind 33.000 Schüler, fast alle Angehörige der arabischen Minderheit, und rund 3000 Lehrkräfte.