Frankfurt/Main (dpa) - Endlich Frieden bei der Deutschen Bahn: Zwei Monate nach der erfolgreichen Schlichtung haben nun die Mitglieder der Lokführergewerkschaft GDL den Tarifkompromiss gebilligt. In einer erneuten Urabstimmung stimmten 94 Prozent der Teilnehmer für eine Annahme des von den Politikern Bodo Ramelow und Matthias Platzeck vermittelten Tarifergebnisses, wie die GDL in Frankfurt berichtete. Das Tarifpaket war am 1. Juli nach über einem Jahr Verhandlungen und neun heftigen Streik- und Warnstreikrunden erreicht worden.