New York (SID) - Philipp Kohlschreiber hat das Generationen-Duell mit Alexander Zverev gewonnen und ist als erster deutscher Spieler in die zweite Runde der US Open in New York eingezogen. Der an Position 29 gesetzte Augsburger setzte sich in einem packenden Match in 3:22 Stunden mit 6:7 (0:7), 6:2, 6:0, 2:6, 6:4 gegen den erst 18 Jahre alten Qualifikanten Zverev (Hamburg) durch.

Davis-Cup-Spieler Kohlschreiber (31), der in den vergangenen drei Jahren jeweils das Achtelfinale von Flushing Meadows erreicht hatte, trifft nun am Donnerstag auf den Aufschlagriesen Ivo Karlovic (Kroatien).

Bei den Frauen haben bislang Angelique Kerber (Kiel/Nr. 11) und Mona Barthel (Neumünster) den Sprung in die zweite Runde geschafft. Insgesamt sieben deutsche Profis sind beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres dagegen schon an ihrer Auftakthürde gescheitert. Sechs weitere sind noch am Dienstag im Einsatz.