Prag (AFP) Durch eine unbegrenzte Aufnahme von Flüchtlingen würde die EU nach Ansicht von Tschechiens EU-skeptischem Ex-Präsidenten Vaclav Klaus "Suizid" begehen. "Wenn Europa Suizid begehen will, indem es eine unbegrenzte Zahl an Einwanderern aufnimmt, so soll es das tun. Aber ohne unsere Zustimmung", sagte Klaus am Dienstag der Onlineausgabe der Zeitung "Dnes". Er reagierte damit auf Vorwürfe von Frankreichs Außenminister Laurent Fabius.