Washington (AFP) Etwa die Hälfte der Häftlinge im US-Gefangenenlager Guantanamo muss nach Ansicht von Pentagon-Chef Ashton Carter für immer hinter Gittern bleiben. "Einige der Leute, die in Guantanamo Bay sind, müssen auf unbestimmte Zeit festgehalten werden", sagte Carter am Dienstag in einem Fernsehinterview. Der US-Verteidigungsminister erklärte, er unterstütze den Plan von Präsident Barack Obama zur Schließung des umstrittenen Lagers. Allerdings sei für viele Häftlinge nicht geklärt, was mit ihnen danach passieren solle.