Berlin (AFP) Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2015 ein Minus von knapp 500 Milliarden Euro eingefahren. Einnahmen von 106,09 Milliarden Euro standen Ausgaben von rund 106,58 Milliarden Euro gegenüber, wie das Bundesgesundheitsministerium am Freitag in Berlin mitteilte. Über das Defizit war kürzlich in der Presse berichtet worden.