Beirut (AFP) Bei einem Autobombenanschlag im Süden Syriens ist nach Angaben von Aktivisten am Freitag ein geistlicher Würdenträger der Drusen getötet worden. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte, wurden Scheich Wahid al-Balus und drei weitere Menschen in der Stadt Sweida getötet. Der Vorsitzende der Beobachtungsstelle, Rami Abdel Rahman, erklärte, eine zweite Autobombe sei in der Nähe des Krankenhauses explodiert, in das Verletzte des ersten Attentats gebracht worden seien. Dabei seien fünf weitere Menschen getötet worden.