Budapest (AFP) Ungarn will die in Richtung Österreich marschierenden Flüchtlinge mit Bussen an die Grenze bringen. Die Flüchtlinge, die zu Fuß auf der Autobahn unterwegs seien, sowie Migranten, die am Budapester Bahnhof Keleti ausharrten, würden während der Nacht zur Grenze gebracht, sagte der Stabschef von Ungarns Regierungschef Viktor Orban, Janos Lazar, in Budapest. Zuvor waren in der ungarischen Hauptstadt rund tausend Flüchtlinge, denen die Weiterreise in Zügen verweigert wurde, zu Fuß in Richtung Österreich aufgebrochen.