New York (AFP) Auf Antrag der USA befasst sich der UN-Sicherheitsrat am Freitag mit der andauernden Gewalt im Südsudan. Während der Sitzung am Nachmittag solle die UN-Gesandte Ellen Margrethe Löj per Videoschaltung aus der Hauptstadt Juba berichten, teilten Diplomaten am späten Donnerstag mit. Dem Sicherheitsrat liegt ein Resolutionsentwurf Washingtons vor, der ein Waffenembargo und Sanktionen gegen einzelne Verantwortliche in dem Konflikt vorsieht.