Moskau (AFP) Gut zwei Monate nach dem Stopp der russischen Gaslieferungen an die Ukraine haben Russland und die Europäische Union über deren Wiederaufnahme beraten. Beide Seiten hätten sich auf Regelungen geeinigt, die nun mit der ukrainischen Seite diskutiert werden müssten, sagte der russische Energieminister Alexander Nowak laut russischen Agenturberichten nach Gesprächen mit EU-Vizeenergiekommissar Maros Sefkovic. Die Zeit für ein trilaterales Abkommen zwischen Moskau, Kiew und Brüssel dränge, damit die Ukraine ihre Reserven wieder auffüllen und die Weiterleitung von Gas in die EU gewährleisten könne.