München (SID) - Der spanische Fußball-Nationalspieler Javi Martínez wird am Samstag fast auf den Tag genau 13 Monate nach seiner schweren Verletzung erneut in den Kader von Bayern München zurückkehren. "Sein Knie ist perfekt", sagte Trainer Pep Guardiola vor dem Derby gegen den FC Augsburg (15.30 Uhr/Sky) über den 27-Jährigen. 

Martínez hatte sich beim Supercup-Spiel der Bayern am 13. August 2014 gegen Borussia Dortmund (0:2) einen Knieschaden zugezogen. Danach war kam er lediglich zu zwei Kurzeinsätzen gekommen: Am 2. Mai bei Bayer Leverkusen (62 Minuten) sowie am 12. Mai im Halbfinal-Rückspiel der Champions League (3 Minuten). 

"Javi ist ein Kämpfer", würdigte Guardiola seinen Landsmann, "er hat keine Angst und will unbedingt spielen". Angesichts der angespannten personellen Situation in der Innenverteidigung, der der abgewanderte Dante (VfL Wolfsburg) und Medhi Benatia (Rückstand nach Verletzung) fehlen, sei Martínez' Comeback "eine super Nachricht". Der Spanier dürfte zunächst aber auf der Bank sitzen.

Dort wird wohl auch der jüngste Neuzugang Kingsley Coman (19) Platz nehmen. Der französische U21-Nationalspieler rückt nach nur zwei Trainingstagen mit dem Team aber sofort in den Kader, wie Guardiola bestätigte. Dem Bayern-Trainer fehlen neben Benatia auch Arjen Robben, Franck Ribéry, Holger Badstuber und Jan Kirchhoff wegen Verletzungen.