Frankfurt/Main (SID) - Für mögliche EM-Spiele 2024 und die anvisierte Austragung eines Europa-League-Endspiels soll die Kapazität der Frankfurter WM-Arena erhöht werden. "Der Gedanke ist nicht utopisch. Das Stadion hat jedenfalls Potential für mehr", wird Patrik Meyer, Geschäftsführer der Stadion GmbH, in der Bild-Zeitung zitiert.

Derzeit bietet die Spielstätte des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt 51.500 Zuschauern Platz. Bei internationalen Begegnungen wie etwa dem EM-Qualifikationsspiel am vergangenen Freitag zwischen Deutschland und Polen (3:1) werden nach temporären Umbaumaßnahmen daraus 48.500 Sitzplätze. Das sind 1500 zu wenig, um die Anforderungen der Europäischen Fußball-Union (UEFA) für ein Europa-League-Finale zu erfüllen.

"Ein Euro-League-Finale in der Frankfurter Arena wäre toll. Wir haben beim DFB jedenfalls unser Interesse hinterlegt", sagte Meyer.