London (AFP) Die britischen Abgeordneten haben am Freitag mit großer Mehrheit den Entwurf für ein Sterbehilfegesetz abgelehnt. Dieser sah vor, dass erwachsene Menschen im Besitz ihrer geistigen Kräfte um Hilfe zum Sterben bitten dürfen, wenn sie an einer unheilbaren Krankheit leiden und nur noch weniger als sechs Monate zu leben haben. Gegen den Entwurf des Abgeordneten Rob Morris von der oppositionellen Labour-Partei stimmten 330 Mitglieder des Unterhauses, dafür 118.