Caracas (AFP) Venezuelas Oppositionsführer Leopoldo López ist im Zusammenhang mit regierungskritischen Protesten zu fast 14 Jahren Haft verurteilt worden. Wegen Anstachelung zur Gewalt bei den Protesten Anfang 2014 müsse López 13 Jahre, neun Monate und sieben Tage ins Gefängnis, teilte sein Anwalt Roberto Marrero am Donnerstagabend über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Der 44-jährige Oppositionspolitiker soll demnach im Militärgefängnis Ramo Verde bleiben, wo er bereits seit Februar 2014 inhaftiert ist.