Paris (AFP) Auf der Pariser Modemesse Première Vision haben zehn italienische Modemarken wie Gucci, Prada, Armani und Versace zugesagt, den Chemieeinsatz bei der Herstellung ihrer Kleidungsstücke zu reduzieren. "In unserer Branche gibt es keine Zukunft ohne nachhaltige Entwicklung", sagte am Mittwoch der Vorsitzende des italienischen Textilverbands, Carlo Capasa, in Paris. Er verwies auf eine Untersuchung von Boston Consulting, wonach 13 Prozent der Kunden die nachhaltige Entwicklung als ein Einkaufskriterium nannten. "Das mag gering erscheinen, aber vor zwei Jahren waren es erst zwei Prozent", sagte Capasa.