Berlin (AFP) Anlässlich des Weltkindertags am Sonntag hat Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) einen besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen in Flüchtlingsheimen gefordert. "Wir müssen sicherstellen, dass Mindeststandards zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellen Übergriffen und Gewalt in den Erstaufnahmeeinrichtungen beachtet werden", sagte Schwesig dem "Tagesspiegel" aus Berlin. Frauen und ihre Kinder müssten etwa geschützte Duschen und abschließbare Toiletten haben.