Kiew (AFP) Ein ukrainischer Soldat ist nach Armeeangaben im unruhigen Osten des Landes durch eine Landmine getötet worden. Ein zweiter Soldat sei bei dem Vorfall in der Region von Luhansk verletzt worden, teilte Armeesprecher Andrej Lyssenko am Samstag mit. Er betonte zugleich, dass die seit dem 1. September geltende Waffenruhe zwischen der Armee und den prorussischen Separatisten "respektiert" werde.