Wolfsburg (dpa) - Der Skandal um Manipulationen bei Abgastests in den USA hat die Aktien von Volkswagen am Vormittag abstürzen lassen. Zum Mittag stand der Kurs an der Börse in Frankfurt um mehr als ein Fünftel (20,35 Prozent) im Minus. Bereits nach der Eröffnung des Handels war es für das Papier stark bergab gegangen, Volkswagen war damit im deutschen Leitindex klar abgeschlagen. Auch andere Autowerte gerieten in den Sog der Entwicklung. Volkswagen hatte zuvor eingeräumt, dass Abgaswerte von Diesel-Autos in den Vereinigten Staaten für Fahrzeugtests manipuliert worden waren.