Istanbul (AFP) Die türkische Polizei hat am Montag am Stadtrand von Istanbul eine Gruppe von rund 200 syrischen Flüchtlingen gestoppt, die sich zu Fuß auf den Weg nach Deutschland gemacht hatten. Wie türkische Online-Medien meldeten, hielten die Beamten die Syrer auf einer Autobahn außerhalb der Stadtgrenze auf. Die Flüchtlinge marschierten seit den frühen Morgenstunden auf dem Standstreifen der Autobahn in Richtung der etwa 240 Kilometer entfernten Landgrenze der Türkei zu Bulgarien und Griechenland.