Athen (AFP) Nach dem überraschend deutlichen Sieg der Syriza-Partei von Alexis Tsipras bei der vorgezogenen Parlamentswahl steht Griechenland vor der Neuauflage der bisherigen Koalition. Tsipras verkündete bei der Siegesfeier am Sonntagabend, erneut mit den rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen (Anel) zu koalieren. Die Bundesregierung sagte dem künftigen Ministerpräsidenten ihre Kooperation zu, betonte aber die Geltung getroffener Vereinbarungen mit den EU-Partnern.