Berlin (AFP) "Die Presse" aus Wien schreibt zum aktuellen Zustand der EU: