Stockholm (AFP) Wegen des mutmaßlichen Eindringens eines bewaffneten Mannes in eine Stockholmer Konzerthalle ist ein Auftritt der irischen Rockband U2 abgesagt worden. Die Halle Ericsson Globe wurde nach Polizeiangaben am Sonntagabend evakuiert, tausende Fans mussten stundenlang draußen warteten, bis das Konzert annulliert wurde. Die schwedische Tageszeitung "Aftonbladet" berichtete, das Sicherheitspersonal habe einen mit einer Faustfeuerwaffe bewaffneten Mann durchgelassen, der sich selbst als Polizist ausgegeben habe. Der Mann habe erklärt, er habe vergessen, seine Waffe im Büro zu lassen.