Washington (AFP) Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Ben Carson hat mit Äußerungen über die Vereinbarkeit des Islam mit dem politischen System der Vereinigten Staaten für Empörung gesorgt. Carson sagte am Sonntag im Fernsehsender NBC, ein Muslim könne nicht Präsident der USA werden. Der Rat für Amerikanisch-Islamische Beziehungen (CAIR) forderte den pensionierten Neurochirurgen am Montag auf, sich aus dem Präsidentschaftsrennen zurückzuziehen.