Washington (AFP) Nach mehr als einem Jahrzehnt Haft im US-Gefangenenlager Guantanamo ist ein mutmaßlicher Leibwächter des früheren Al-Kaida-Anführers Osama bin Laden in seine Heimat Saudi-Arabien überstellt worden. Ein Militär-Berufungstribunal habe im Juni entschieden, die Inhaftierung von Abdul Schalabi aufzuheben, weil von dem 39-Jährigen keine "Bedrohung mehr für die Sicherheit der Vereinigten Staaten" ausgehe, sagte Pentagon-Sprecher Peter Cook am Dienstag (Ortszeit).