Berlin (AFP) Die Grünen im Bundestag fordern eine Verlängerung des Elterngelds um zehn Monate auf insgesamt zwei Jahre. Zudem solle Elterngeld flexibler beansprucht werden können, berichtete der Berliner "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). "Wir wollen es Müttern und Vätern leichter machen, Kind und Beruf zu vereinbaren" und etwa auch Auszeiten nehmen zu können, wenn Kinder in die Schule kommen, begründete die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Katja Dörner das Konzept der Grünen.