Jerusalem (AFP) Nach rund einem Monat haben die christlichen Schulen in Israel ihren Streik beendet und eine vorläufige Einigung mit dem Staat erzielt. Die Vereinbarung umfasst unter anderem die Zahlung von umgerechnet rund 12,3 Millionen Euro an die Schulen für das Schuljahr 2015/2016, wie das Sekretariat der christlichen Schulen in Israel am Sonntag bekanntgab. Auch solle das Schulgeld um 25 Prozent verringert werden. Lehrer sollten in Fortbildungsprogramme des Staates aufgenommen werden.