Neu Delhi (AFP) Begleitet von mehreren Ministern hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag Regierungskonsultationen in Indien aufgenommen, die auf die Ausweitung des wirtschaftlichen Austausches zielen. Merkel betonte bei einem Empfang im Präsidentenpalast in Neu Delhi, dass es in Bereichen der Industrie, der Landwirtschaft, der Entwicklungspolitik und der Verteidigung bereits eine intensive Zusammenarbeit gebe. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) forderte in einem Interview aber einen Abbau der Hürden für ausländische Firmen.