Jerusalem (AFP) Nach dem Einschlag einer Rakete im Süden Israels hat die israelische Armee einen Luftangriff auf den Gazastreifen geflogen. Der Angriff habe sich gegen eine "Terroranlage" der palästinensischen Hamas-Bewegung im Norden des Küstengebiets gerichtet, teilte die Armee am Montag mit. Sie hatte zuvor erklärt, in der Nacht zu Montag sei eine Rakete in unbewohntem Gebiet im Süden Israels eingeschlagen, verletzt wurde demnach aber niemand. Auch bei dem Luftangriff im Gazastreifen wurden keine Opfer gemeldet.