Bagdad (AFP) Die irakische Luftwaffe hat nach Armeeangaben einen Konvoi des Chefs der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) angegriffen. Der Konvoi von IS-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi sei nahe der Grenze zu Syrien aus der Luft bombardiert worden, erklärten die Sicherheitskräfte am Sonntag in Bagdad. Über den "Gesundheitszustand" des Dschihadistenführers sei nichts bekannt, hieß es. Die irakischen Sicherheitskräfte hatten in der Vergangenheit bereits mehrfach gemeldet, al-Bagdadi sei verletzt oder getötet worden. Die Berichte bestätigten sich jedoch nie.