Lille (AFP) Beim Versuch, heimlich einen Zug zu besteigen, ist im nordfranzösischen Calais ein Migrant durch einen Stromschlag lebensgefährlich verletzt worden. Der 27-jährige Albaner habe am Sonntag versucht, auf einem Gelände der Bahngesellschaft SNCF in einen Zug zu gelangen und habe dabei einen Stromschlag erlitten, teilten die Feuerwehr und SNCF mit. Nach Angaben der Feuerwehr erlitt der Mann Verbrennungen an 80 Prozent seines Körpers.