Paris (AFP) Nach dem Anschlag mit mindestens 95 Toten in Ankara haben mehrere tausend Menschen in Paris ihre Solidarität mit den Kurden in der Türkei bekundet. Bei einem Marsch durch die französische Hauptstadt riefen Teilnehmer Parolen, in denen sie den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan als "Mörder" bezeichneten, wie ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Die Demonstranten forderten eine "politische Lösung für Kurdistan". Sie hielten die Banner verschiedener kurdischer Gruppen hoch.