Sulaymaniyah (AFP) Bei Protesten gegen den nordirakischen Kurdenpräsidenten Massud Barsani sind am Samstag zwei Menschen getötet worden. Zwei 19 und 40 Jahre alte Demonstranten seien von Barsanis Sicherheitskräften erschossen worden, teilte ein Sprecher des Krankenhauses in Kalar mit. Die Sicherheitskräfte hätten auf die Menschen geschossen, weil sie versuchten, den örtlichen Sitz von Barsanis Demokratischer Partei Kurdistans (DPK) zu stürmen. Am Vortag waren bei einem ähnlichen Vorfall in Kala Disa ebenfalls zwei Demonstranten getötet worden.