Berlin (dpa) - Das Kraftfahrtbundesamt ordnet wegen des Abgas-Skandals bei Volkswagen einen verpflichtenden Rückruf aller Diesel-Fahrzeuge mit der manipulierten Software an. Eine von Volkswagen vorgeschlagene freiwillige Reparatur reicht der Behörde nicht. Das sagte ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums. Er bestätigte damit Informationen der "Bild"-Zeitung. VW hatte wegen des Skandals um manipulierte Abgaswerte bei Diesel-Fahrzeugen einen umfangreichen Maßnahmenplan zur Bewältigung des Skandals an das Bundesamt geschickt.