Hongkong (AFP) Im Zusammenhang mit der Misshandlung eines Demonstranten bei den Protesten für mehr Demokratie vor einem Jahr in Hongkong müssen sich sieben Polizisten vor Gericht verantworten. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, wurden sie am Donnerstag wegen schwerer vorsätzlicher Körperverletzung angeklagt. Auch gegen das Prügelopfer, den 40-jährigen Ken Tsang von der Demokratiegruppe Civic Party, wurde Anklage erhoben. Ihm wird vorgeworfen, vor dem Vorfall am 15. Oktober 2014 andere Polizisten mit einer Flüssigkeit aus einem Plastikbehälter bespritzt und später Widerstand gegen seine Festnahme geleistet zu haben.