Berlin (AFP) Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat nach Informationen des rbb-Inforadios auch das US-Außenministerium abgehört. Konkretes Spionageziel  soll demnach eine Zielperson im Lagezentrum des US-Außenministeriums gewesen sein, wie der Sender am Donnerstag berichtete. Die Spähaktivitäten des BND galten demnach offenbar auch militärischen Einrichtungen der USA in Afghanistan.