Berlin (AFP) Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gegen Vorwürfe verteidigt, sie nehme eine unbegrenzte Zuwanderung in Kauf. "Das stimmt überhaupt nicht. Wir arbeiten alle daran, die Zahl der Flüchtlinge zu begrenzen", sagte de Maizière am Donnerstagmorgen im ZDF-"Morgenmagazin.