Wolfsburg (AFP) Im Skandal um Abgasmanipulationen im Volkswagen-Konzern hat die italienische Polizei am Donnerstag den Firmensitz in Verona durchsucht. Gegen sechs führende Manager des Konzerns liefen juristische Ermittlungen, berichtete die Agentur AGI. Betroffen seien unter anderem der Generaldirektor von Volkswagen Italien, Massimo Nordio, und der Verkaufsleiter von Audi, Luca De Meo. Durchsuchungen gab es dem Bericht zufolge auch in Bologna, am Sitz der Marke Lamborghini, die zum VW-Konzern gehört.