Brüssel (AFP) Durch einen Pakt mit der Türkei will die EU die Flüchtlingskrise eindämmen: Beim Gipfel am Donnerstag in Brüssel wurde um einen Aktionsplan gerungen, mit dem sich Ankara für die Aussicht auf Visaerleichterungen und bis zu drei Milliarden Euro Finanzhilfe auf den Stopp der Flüchtlinge an seinen Grenzen verpflichten würde. "Wir stehen nahe vor einem Abkommen", verlautete am Abend aus Diplomatenkreisen. Auch über Geld für Herkunftsländer wurde gestritten.