Brüssel (AFP) Beim EU-Gipfel wird wieder über die Verteilung von Flüchtlingen auf alle EU-Staaten gestritten. Grund ist ein Vorstoß Deutschlands und Schwedens, einen Verweis auf einen dauerhaften Umverteilungsmechanismus in die Gipfel-Schlussfolgerungen aufzunehmen, wie Diplomaten am Donnerstagabend sagten. Das Vorhaben sei unter anderem von Polen, Ungarn und auch Spanien abgelehnt worden.