Paris (AFP) Ein 125 Millionen Jahre altes Fossil einer neu entdeckten Säugetierart hat die Wissenschaft durch den äußerst gut erhaltenen Zustand seiner Organe und seines Fells überrascht. Das rattenähnliche Tierchen namens Spinolestes xenarthrosus lebte zur Blütezeit der Dinosaurier und hatte außer dem gleichen Haar wie moderne Säuger auch Stacheln wie die eines Igels. Dies berichten die Forscher in der Fachzeitschrift "Nature". In dem Fossil wurden demnach außerdem das bisher älteste Ohr, die älteste Lunge sowie die älteste Leber eines Säugetieres entdeckt.