Osnabrück (AFP) Der Deutsche Philologenverband fordert eine Quotierung für den Migrantenanteil in Schulklassen. Nur so könne die Integration der Flüchtlinge gelingen, sagte der Vorsitzende des Verbands, Heinz-Peter Meidinger, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Donnerstag. "Schon wenn der Anteil von Kindern nicht deutscher Muttersprache bei 30 Prozent liegt, setzt ein Leistungsabfall ein", sagte er. "Dieser wird ab 50 Prozent dramatisch."