Liverpool (SID) - Jürgen Klopp will sich bei seinem mit Spannung erwarteten Debüt in der englischen Premier League nicht zusätzlich unter Druck setzen lassen. "Der Druck, den ich mir selbst mache, ist schon groß genug. Mir braucht niemand zu sagen, dass ich erfolgreich sein muss. Das weiß ich selbst", sagte der neue Teammanager des FC Liverpool am Donnerstag.

"Was sollen wir uns jetzt den Kopf zerbrechen über die Erwartungen von außen. Ich bin gelassen", fügte er vor dem Spiel am Samstag (13.45 Uhr/Sky) bei Tottenham Hotspur an. Klopp muss an der White Hart Lane auf die verletzten Christian Benteke, Roberto Firmino und Joe Gomez verzichten.

Große Dinge will er gegen die Spurs nicht verändern. "Es ist nicht die Zeit dazu. Ich versuche einige kleine Stellschrauben in die richtige Richtung zu drehen. Wir müssen kompakt auftreten", sagte der frühere Dortmunder Coach am Donnerstag.

Bisher habe er mit seinem Team "drei sehr gute Einheiten gehabt. Die Jungs hören sehr gut zu und verstehen, was wir wollen", sagte er, "aber wenn wir schon sechs Wochen zusammen wären, würde es natürlich schon besser klappen. Aber es ist kein Wunschkonzert und kein Problem."