München (SID) - Für Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer ist Jerome Boateng "der beste Innenverteidiger der Welt. Wenn Sie die Entwicklung bei Jerome in den letzten Jahren Revue passieren lassen, ist das einfach atemberaubend", lobte Sammer den 27-Jährigen im Audi Star Talk bei Sky überschwänglich.

Weltmeister Boateng, von Thomas Müller zuletzt sogar als "Kaiser" geadelt, sei gerade dabei, "dass irgendwann die nächste Generation sagen wird: Oh, der Junge spielt ja wie der Jerome Boateng damals. Das wäre das größte Kompliment, das man sich erarbeiten kann."

Boateng ist beim FC Bayern und in der Nationalmannschaft längst zur Führungsfigur gereift. "Kapitän in beiden Mannschaften zu sein, das wäre ein Traum! Es ist nicht so, dass ich jetzt unbedingt darauf hinarbeite, aber es wäre eine große Ehre für mich", sagte der Nationalspieler.

Er glaube, "dass ich jetzt auch in dem Alter bin und mich dahin entwickelt habe, Verantwortung zu übernehmen. Ich mag es einfach, Verantwortung zu haben. Und auch mit dem Druck umzugehen, den man beim FC Bayern hat. Ebenso in der Nationalmannschaft, gerade jetzt nach der Weltmeisterschaft. Ich glaube nicht, dass mich das Kapitänsamt belasten würde."