Wien (AFP) Vier Maskierte haben im österreichischen Bad Fischau-Brunn bei Wien einen Radfahrer überfallen, zu Boden geworfen und ihm ein Hakenkreuz in die Stirn geritzt. Wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall Ende September. Der Hauptverdächtige befindet sich demnach in Untersuchungshaft, die drei anderen sind auf freiem Fuß.