Barcelona (AFP) Nach dem Sieg des Unabhängigkeitslagers bei der Regionalwahl in Katalonien hat Regionalpräsident Artur Mas am Donnerstag vor Gericht erscheinen müssen. Er erschien dort in Begleitung von etwa 400 Politikern seiner Partei, während hunderte Anhänger ihn mit Sprechchören unterstützten. Der Politiker muss sich vor dem Obersten Gericht Kataloniens nach dem symbolischen Unabhängigkeitsreferendum vom November vergangenen Jahres wegen zivilen Ungehorsams, Machtmissbrauchs und Veruntreuung öffentlicher Gelder verantworten.