Budapest (AFP) Ungarn hat den Bau eines Stacheldrahtzauns an der Grenze zu Kroatien zur Abwehr von Flüchtlingen vom Balkan nach eigenen Angaben fertiggestellt. Die Regierung sei nun bereit, die Grenze "mit Hilfe von Polizei und Armee" abzuriegeln, sagte der Regierungssprecher Janos Lazar am Donnerstag vor Journalisten in Budapest. Die Entscheidung zur Grenzschließung könne in den kommenden Tagen fallen. Eine Schließung vor der Parlamentswahl im südlichen Nachbarland Kroatien am 8. November sei "nicht ausgeschlossen".