Köln (AFP) Die Vereinten Nationen haben einen besseren Zugang für Kinder zu Hygiene gefordert. Dazu zählten insbesondere der Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Anlagen sowie Aufklärung über Gesundheitsrisiken, erklärte das UN-Kinderhilfswerk Unicef am Donnerstag anlässlich des Welttags des Händewaschens. Weltweit sterben demnach täglich etwa 1400 Kinder an Durchfall, wobei sich 800 dieser Todesfälle direkt auf mangelnde Hygiene zurückführen ließen.