Richmond (AFP) Bei einer Wahlkampfveranstaltung des republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump ist es am Mittwoch zu einem Handgemenge zwischen Anhängern und Gegnern gekommen. Etwa ein dutzend hispanische Studenten versuchten, Trumps Rede bei einem Auftritt in Richmond im Bundesstaat Virginia durch Zwischenrufe zu stören, wie Journalisten der Nachrichtenagentur AFP beobachteten. Daraufhin drängelten Teilnehmer der Veranstaltung die jungen Latinos ab, beschimpften sie und entrissen ihnen die Protestschilder. Die Drängelei dauerte mehrere Minuten an. Ein Trump-Anhänger spuckte einem Demonstranten ins Gesicht. Polizisten führten die Demonstranten ab.