Jerusalem (AFP) Nach einem Tag relativer Ruhe in Israel und den Palästinensergebieten haben die palästinensischen Organisationen zu einem "Freitag der Revolution" aufgerufen. Im israelisch besetzten Westjordanland und im Gazastreifen waren im Anschluss an das muslimische Freitagsgebet Demonstrationen vorgesehen. US-Außenminister John Kerry reist angesichts der jüngsten Eskalation der Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern in den kommenden Tagen in den Nahen Osten.