Miami (AFP) Das Ebola-Virus kann einer neuen Studie zufolge deutlich länger in Sperma überleben als bislang bekannt. Laut der im "New England Journal of Medicine" veröffentlichten Untersuchung kann das Virus bis zu neun Monate im männlichen Samen überleben. "Diese Ergebnisse kommen in einem entscheidenden Moment", sagte der Verantwortliche der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für den Kampf gegen Ebola, Bruce Aylward. "Sie erinnern uns daran, dass, obgleich die Ebola-Fälle zurückgehen, die Überlebenden und ihre Familien weiter mit den Auswirkungen der Krankheit zu kämpfen haben."